www.dokuplanet.de
Eine Marssonde
Raumforschung
Galileo

GalileoGalileo (Bild links) wurde am 18.10.1989 von der Raumfähre "Atlantis" im All ausgesetzt. An Bord der Sonde waren 17 Instrumente. Von denen drei, sowie der Motor, in Deutschland entwickelt wurden. Das Ziel der Sonde war es, den Jupiter zu erforschen.

Er hat umfangreiche Studien über die Jupitermonde angestellt. Außerdem hat Galileo bereits die ersten Bilder von zwei Asteroiden, "951 Gaspra" und "243 Ida", während des Transits zum Jupiter übermittelt. Er hat ebenfalls Bilder des Einschlags des Kometen "Shoemaker-Levy 9", im Jahr 1994, auf dem Jupiter geliefert.

Eintritt in die AtmosphäreEnde 2002 besaß die Sonde fast keinen Treibstoff mehr. Sie wurde auf einen Kurs gelenkt, durch den sie auf dem Jupiter einschlug. Im September 2003 verglühte Galileo beim Eintritt in die Atmosphäre (Bild rechts) des Jupiters.

zum Seitenanfang
Fenster schließen
[Weltraum von A-Z] [Raumforschung] [Astronomie] [Systeme des Universums] [Sterne]
[Impressum ] [Kontakt] [Haftungsausschluss & Datenschutz]
[Schwarze Löcher & mehr] [Kometen & mehr] [Sonne] [Merkur] [Venus] [Erde] [Mars] [Jupiter] [Saturn] [Uranus] [Neptun] [Pluto] [Verschiedenes] [Hauptseite]
[Impressum ] [Kontakt] [Haftungsausschluss & Datenschutz]