www.dokuplanet.de
Eine Marssonde
Raumforschung
Pioneer

Pioneer 10Pioneer 10 (Bild links und rechts) passierte als erste Sonde den Jupiter, im Jahr 1973. Pioneer 11, gestartet im April 1974, folgte. Pioneer 11 besuchte 1979 zusätzlich den Saturn. Die Pioneer-Sonden wurden entwickelt, um herauszufinden was Raumsonden leisten können. Die Informationen der beiden Sonden waren entscheidend für den Erfolg der Voyager-Sonden.

Zeichnung von Pioneer 10Pioneer 11 nahm im November 1995 zum letzten Mal Kontakt mit der Erde auf. Die letzten Daten von Pioneer 10 wurden am 31.3.1997 empfangen. Beide Sonden bewegen sich weiter auf die Tiefen des Alls zu. Sie sind die ersten Sonden, die unser Sonnensystem verlassen. Am Rumpf der beiden Sonden befinden sich grafische Mitteilungen in Form Plaketten, als Botschaft für Außerirdische.

Pioneer 10 wurde bereits von Voyager 1 passiert und somit ist es nun nicht mehr die am weitesten von der Erde entfernte Raumsonde.

zum Seitenanfang Fenster schließen
[Weltraum von A-Z] [Raumforschung] [Astronomie] [Systeme des Universums] [Sterne]
[Impressum ] [Kontakt] [Haftungsausschluss & Datenschutz]
[Schwarze Löcher & mehr] [Kometen & mehr] [Sonne] [Merkur] [Venus] [Erde] [Mars] [Jupiter] [Saturn] [Uranus] [Neptun] [Pluto] [Verschiedenes] [Hauptseite]
[Impressum ] [Kontakt] [Haftungsausschluss & Datenschutz]