www.dokuplanet.de
Themen 2004

Themen 2004
Auf der Erde wird es
dunkler

Die Forscher mahnen: "Unsere Welt wird immer dunkler!"

Die Strahlung hat sich über die Jahre verändert. Seit den 50er Jahren hat die Intensität des Lichts, das den Erdboden erreicht, um wahrscheinlich 10 % abgenommen.

Die über Israel verteilten Radiometer, Geräte zur Messung der Intensität von Sonnenstrahlung, zeigten durchgehend einen deutlichen Trend abwärts.

Ohne unsere Sonne wäre es ziemlich düsterDass Luftverschmutzung die Erde erwärmt und langfristig zu einem Klimawandel führt, ist seit längerem bekannt. Dass die wachsende Zahl von Rußpartikeln in der Atmosphäre offenbar auch großen Einfluss auf die Lichtintensität hat, und dies weltweit, lässt die Wissenschaftler rätseln.


Die Sonne scheint sehr stark, dies bestätigen Messungen von Satelliten. Nur bei uns unten kommt deutlich weniger an. Unklar ist, warum dies auch in Gebieten zu beobachten ist, die von Rußverschmutzung weitgehend verschont sind, wie der Antarktis.

(Zeitungsberichte vom Mai 2004)

zum Seitenanfang
Fenster schließen
[Weltraum von A-Z] [Raumforschung] [Astronomie] [Systeme des Universums] [Sterne]
[Impressum ] [Kontakt] [Haftungsausschluss & Datenschutz]
[Schwarze Löcher & mehr] [Kometen & mehr] [Sonne] [Merkur] [Venus] [Erde] [Mars] [Jupiter] [Saturn] [Uranus] [Neptun] [Pluto] [Verschiedenes] [Hauptseite]
[Impressum ] [Kontakt] [Haftungsausschluss & Datenschutz]